5 Rhythmen – mein persönlicher Zugang

Die 5 Rhythmen bedeuten für mich ein nach Hause kommen, über äusseres Bewegen bringe ich mein Inneres in Bewegung. Wenn ich meinen Körper dem Rhythmus, der Musik hingebe, tauche ich ein, in meinen Körper, in eine bewusste Wahrnehmung des Körpers, Gefühle tauchen auf und sie dürfen nur da sein und mein Körper darf ausdrücken, was ist. Es hilft mir aus meinem Denken heraus zu kommen. Gerade in unserer westlichen Welt ist uns die Balance abhanden gekommen, unser „Kopf“- Planen, Denken, Analysieren- ist gefragt und wir haben verlernt unserer Intuition, unserer Körperweisheit zu vertrauen. Und genau das finde ich im 5 Rhythmen Tanz wieder - den Kopf loslassen, Ins Spüren, in meine Selbstwahrnehmung kommen und mit voller Neugierde mich entdecken. Immer wieder bin ich überrascht über neue Seiten, Ecken, Kanten und Türen, die sich öffnen, in mir.

Ich habe gelernt mich in meiner Angst, Wut und Trauer zu bewegen und nicht mehr darin zu versumpfen, zu erstarren oder einfach nur aufzugeben.

„ Set your body in motion and your psyche will follow, set your psyche in motion and it will heal itself“

Ich übergebe einfach alles dem Tanz und darf dort mit jeder Zelle meine Gefühle in ihrer ganzen Tiefe wahrnehmen, sie ausdrücken und dann loslassen, bis sie sich irgendwann in neugeborene Lebensfreude und tiefes Mitgefühl wandeln dürfen. 

.